Tina Oelker

fine arts

1000 Hasen

1000 Hasen, limited edition ist ein Langzeit Projekt,  seit Dez. 2007  /  english

Der wilde Feldhase erscheint als Motiv  zum ersten Mal 2001 in der Arbeit von Tina Oelker und wird nach ihrem Diplom zu ihrem Oeuvre. Um das Wesen in seiner Gesamtheit immer wieder neu zu erfassen, nutzt sie die wiederkehrende Welle der Dualität von Auflösung und Verdichtung, der Abstraktion und der figurativen Malerei. Sie erkennt den Hasen als Sinnbild für den Wechsel, für sprunghaftes Bewusstsein, spontane Inspiration, Gleichwertigkeit und für die Überwindung geschlechtlicher Unterschiede. Somit ist der Hase ein kraftvoller, vitaler Wegweiser für die eigene Vollständigkeit und Wahrhaftigkeit, der sich kontinuierlich wie zart zwischen dem Tierischen und dem Göttlichen bewegt.
(Öl auf Nessel, 60 x 40 x 5 cm)

(Öl auf Nessel, 195 x 130 x 2 cm)